Vermittlungsbedingungen Schweden-Ferienhäuser, Kleinert GbR

1.    Vertragliche Grundlagen

  1. Die Firma Schweden-Ferienhäuser, Kleinert GbR (nachfolgend “SFH” genannt) ist als Vermittlerin von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und ähnlichen Unterkünften (nachfolgend „Ferienunterkünfte“ genannt) und sonstigen touristischen Leistungen wie Reiseversicherungen und Vermittlung von Fährüberfahrten (nachfolgend „Touristikleistungen” genannt) tätig. Die Ferienunterkünfte und Touristikleistungen stammen von unterschiedlichen Anbietern, insbesondere Privatvermietern (nachfolgend „Anbieter“ genannt).
  2. SFH betreibt eine Online-Buchungsmaschine, die auf der eigenen Website  eingesetzt wird. Es gelten die vorliegenden Vermittlungsbedingungen. Die Buchungsmaschine umfasst unter anderem eine Suchfunktion, eine ausführliche Präsentation der Ferienunterkunft mit Beschreibungstexten, Bildern, Verfügbarkeiten und Preisen sowie die Möglichkeit, die Buchung zu erteilen.
  3. SFH tritt ausschließlich als Vermittlerin von Ferienunterkünften sowie Touristikleistungen auf und vermittelt Verträge im Namen und auf Rechnung der Anbieter. Mit dem Buchungsauftrag kommt zwischen dem Kunden und SFH ein Geschäftsbesorgungsvertrag zustande, dessen Gegenstand die Vermittlung von Ferienunterkünften und/oder Touristikleistungen ist.
  4. Grundlage der Buchung einer Ferienunterkunft ist die ausführliche, auf den Angaben des jeweiligen Anbieters beruhende, Beschreibung der Ferienunterkunft. Auswahlkriterien während der Online-Suche oder im Kurztext dienen lediglich der Orientierung.
  5. Die auf der Website präsentierten Ferienunterkünfte und Touristikleistungen stellen kein verbindliches Vertragsangebot seitens SFH  dar. Vielmehr handelt es sich um eine Aufforderung an den Kunden, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Anbieter der Ferienunterkunft und/oder der Touristikleistungen abzugeben. Der Kunde gibt sein Angebot ab, indem er den Buchungsauftrag ausfüllt und an SFH absendet. In diesem Buchungsauftrag muss angegeben sein, mit wie vielen Personen (inklusive aller Kinder) er reist, und ob er ein oder mehrere Haustiere mitnimmt. Die Angabe der Art und Rasse derHaustiere ist erforderlich. Der Kunde ist für den Zeitraum von sieben Tagen an sein Vertragsangebot gebunden. Während dieses Zeitraumes erklärt SFH im Namen des Anbieters entweder die Annahme des Angebotes oder kann dem Kunden ein neues Angebot übermitteln. Bei Übermittlung einer Buchungsbestätigung kommt der Vertrag über die Ferienunterkunft zustande.
  6. Alle vertraglichen Bestandteile der Buchung werden von SFH zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses gespeichert und an den Anbieter bzw. seinen Vertreter vor Ort übermittelt.

2.    Ferienunterkunft

  1. Die Mindestmietzeit beträgt eine Woche. An- und Abreise erfolgen i.d.R. samstags.
  2. Die auf der Buchungsbestätigung genannten An- und Abreisezeiten sind bindend. Am Anreisetag steht die Ferienunterkunft ab 16 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag muss die Ferienunterkunft bis 10 Uhr verlassen werden.
  3. Die Ferienunterkunft und das dazugehörige Grundstück dürfen maximal mit der Anzahl von Personen bewohnt werden, welche in der Beschreibung der Ferienunterkunft sowie auf der Buchungsbestätigung angegeben sind. Dies gilt auch für Kinder unabhängig vom Alter.
  4. Die Ferienunterkünfte werden als Nichtraucher-Ferienunterkünfte vermietet. Das Rauchen ist in der Ferienunterkunft nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlungen werden die Kosten für die Grundreinigung sowie eventuell anfallender Umsatzausfälle dem Kunden in Rechnung gestellt. SFH übernimmt keinerlei Verantwortung für allergische Reaktionen des Kunden sowie seinen Mitreisenden in den einzelnen Ferienunterkünften, sofern das Rauchverbot von vorherigen Gästen nicht eingehalten wurde.
  5. Sofern die Stromkosten im Mietpreis der jeweiligen Ferienunterkunft nicht enthalten sind, erfolgt die Abrechnung nach Verbrauch. Bei Ankunft ist der Stromzähler durch den Kunden bzw. den Anbieter oder seinen Vertreter vor Ort abzulesen. Die Abrechnung der Stromkosten erfolgt direkt mit dem Anbieter.
  6. Ob Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher mitzubringen sind, entnehmen Sie bitte der Beschreibung der jeweiligen Ferienunterkunft zu entnehmen. Vielfach besteht die Möglichkeit, Wäschepakete (Bettwäsche und Handtücher) beim Anbieter gegen Gebühr zu bestellen. Beachten Sie die Detailbeschreibung der Ferienunterkunft. Informationen zur Größe der Betten sind in den jeweiligen Beschreibungen der Ferienunterkunft aufgeführt. Reinigungsmittel und Toilettenpapier sind grundsätzlich selbst mitzubringen.
  7. Das Aufstellen von Wohnwagen und Zelten sowie das Abstellen von Wohnmobilen auf dem Grundstück ist nicht erlaubt. Der Anbieter bzw. sein Vertreter vor Ort und/oder SFH haben das Recht, deren umgehende Entfernung zu verlangen. Wird dieser Anordnung nicht unverzüglich Folge geleistet, haben der Anbieter und/oder SFH das Recht, die Buchung mit sofortiger Wirkung zu kündigen und ohne weitere Ankündigungen alle Personen der Ferienunterkunft zu verweisen. Der Mietpreis wird in solchem Fall nicht erstattet. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der uns dadurch entstandene Schaden geringer oder gar nicht entstanden ist.
  8. In einigen Ferienunterkünften sind Haustiere nicht erlaubt. Der Anbieter der Ferienunterkunft oder SFH können jedoch nicht garantieren, dass sich in der Ferienunterkunft zu keiner Zeit Haustiere aufgehalten haben. SFH übernimmt keinerlei Verantwortung für allergische Reaktionen des Kunden sowie seinen Mitreisenden in den einzelnen Ferienunterkünften.
  9. Ob ein Internetzugang vorhanden ist, ist der Beschreibung der jeweiligen Ferienunterkunft zu entnehmen. Der Internetzugang ist eine kostenlose freiwillige Zusatzleistung des Anbieters. Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges oder dessen Bandbreite für irgendeinen Zweck. Der Anbieter kontrolliert nicht, noch ist er verantwortlich oder haftbar für Daten, Inhalte, Dienste oder Produkte (inkl. Software), auf die der Kunde über den Service zugreift, die er herunterlädt, empfängt oder kauft.
  10. Sofern der Anbieter ein Boot gratis zur Verfügung stellt, ist der Kunde als Nutzer für die Bootsnutzung verantwortlich und ebenso dafür, dass gesetzlich vorgeschriebene Ausstattungen vorhanden sind. Absprachen zur Bootsmiete mit dem Anbieter der Ferienunterkunft oder mit Dritten berühren SFH nicht. Sollte die Nutzung des Bootes per Gesetz einen Bootsführerschein oder ähnliches erfordern, ist der Kunde dafür verantwortlich, diesen mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen. Alle Personen, die das Boot benutzen, sind verpflichtet, eine passende Rettungsweste zu tragen. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass alle eine Rettungsweste benutzen. Der Anbieter der Ferienunterkunft ist nicht dazu verpflichtet, dem Kunden Rettungswesten zur Verfügung zu stellen. Der Kunde kann daher nicht sicher sein, dass Rettungswesten für alle Nutzer vorhanden sind. Kinder unter 16 Jahren dürfen das Boot nur in Begleitung Erwachsener benutzen. Aus Sicherheitsgründen muss jeder Anweisung des Anbieters bezüglich der Bootsnutzung Folge geleistet werden. Nach jeder Benutzung ist der Kunde für die ordnungsgemäße Lagerung des Bootes verantwortlich. Bei Unfällen oder Schäden, die im Zusammenhang mit der Bootsnutzung entstanden sind, können weder der Anbieter der Ferienunterkunft noch SFH zur Verantwortung gezogen werden.
  11. Die Poolnutzung ist ein freiwilliges kostenfreies Angebot des Anbieters. Es besteht kein Anspruch des Kunden auf tatsächliche Nutzung. Es kann zu Einschränkungen der Nutzung aufgrund von Reinigungs- /Renovierungsarbeiten kommen. Wenn es in der Ferienunterkunft einen Pool gibt, ist der Kunde aus Sicherheitsgründen verpflichtet, jeder Anweisung des Anbieters Folge zu leisten. Die Nutzung des Pools erfolgt auf eigene Verantwortung. Kinder dürfen sich im Poolbereich nur unter Aufsicht eines Erwachsenen aufhalten.

3.    Buchungsabwicklung

  1. Im Allgemeinen ist die Anzahlung sofort bei Buchung fällig, die Restzahlung in der Regel 30 Tage vor Reiseanritt. Bei Buchungen ab 30 Tagen vor Reisebeginn ist sofort der gesamte Mietbetrag zu zahlen. Einzelheiten zu den Fälligkeiten und Zahlungsbedingungen sind der Buchungsbestätigung zu entnehmen.
  2. Bei Abschluss einer Buchung muss eine einmalige Buchungsgebühr von 25 Euro entrichtet werden.
  3. Die Bezahlung der Ferienunterkunft erfolgt per Banküberweisung oder in Ausnahmefällen auch bar vor Ort. Mögliche Bankgebühren für die inländische oder ausländische Banküberweisung gehen zu Lasten des Kunden.
  4. Wenn der Kunde Zahlungen trotz Fälligkeit nicht leistet, behält sich SFH vor, für die zweite Mahnung eine Mahnkostenpauschale von fünf Euro zu erheben.
  5. Mit Übermittlung der Buchungsbestätigung von SFH erhält der Kunde die Anschrift der Ferienunterkunft sowie die Kontaktdaten des Anbieters oder seinem Vertreter vor Ort. Weitere Reiseunterlagen werden nicht versandt. Dem Kunden obliegt die Pflicht, seinen SPAM-Ordner zu kontrollieren. Die Schlüsselübergabe, der Anreisezeitpunkt und die Bestellung von optionalen Zusatzleistungen sind direkt mit dem Anbieter bzw. seinem Vertreter vor Ort abzuwickeln.
  6. Die Buchungsbestätigung ist dem Anbieter oder seinem Vertreter vor der Schlüsselübergabe vorzulegen.
  7. Mit der Restzahlung oder bei Ankunft in der Ferienunterkunft ist eine Kaution  zu zahlen. Die Kaution wird nach Ende der Mietzeit zurückerstattet, wenn die Ferienunterkunft in dem Zustand wie bei der Ankunft hinterlassen wird.

4.    Vertragsänderungen (Stornierung)

  1. Die Bedingungen für vom Kunden veranlasste oder gewünschte Vertragsänderungen (zum Beispiel  Rücktritt) richten sich nach den folgenden Stornierungsbedingungen. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn die Buchung stornieren. Im Interesse des Kunden und zur Vermeidung von Irrtümern wird dringend empfohlen, den Rücktritt in Textform zu erklären. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei SFH. Nach Zugang der Rücktrittserklärung wird der Reisezeitraum binnen 48 Stunden wieder zur Buchung freigegeben.
  2. Bei Rücktritt von der Buchung bemüht sich SFH um eine anderweitige Vermittlung der Ferienunterkunft. Dem Kunden entsteht lediglich eine Stornogebühr von 50 Euro, wenn es gelingt, die Ferienunterkunft anderweitig zu vermieten. Sollte der Kunde einen Ersatzmieter stellen, muss uns der Kunde diese Änderung mindestens 72 Stunden vor dem Reisebeginn mitteilen; die Stornogebühr entfällt dann.
  3. Sollte die Ferienunterkunft in der gebuchten Zeit anderweitig nicht mehr zu vermieten sein und der Kunde keinen Ersatzmieter stellen, muss der gesamte Mietpreis abzüglich der ersparten Aufwendungen bezahlt werden. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.
  4. Wir empfehlen den Abschluss eines umfassenden Reiseversicherungs-Pakets, insbesondere inklusive einer (auch jeweils separat zu buchenden) Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

5.    Pflichten des Kunden

  1. Dem Kunden obliegt die Pflicht, die Buchungsbestätigung zu prüfen und SFH unverzüglich, spätestens jedoch am dritten Tag nach Zusendung, über Fehler oder Abweichungen zu informieren. Nicht angezeigte Fehler beziehungsweise Abweichungen gelten als akzeptiert.
  2. Mängel der Vermittlungsleistung von SFH sind dieser gegenüber unverzüglich anzuzeigen; soweit zumutbar, ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen alle Ansprüche des Kunden aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine dem Kunden zumutbare Abhilfe durch SFH möglich gewesen wäre.
  3. Der Kunde muss sich beim Einzug in die Ferienunterkunft selbst gründlich vom ordnungsgemäßen Zustand der Ferienunterkunft überzeugen. Bei etwaigen Beanstandungen sind der Anbieter und SFH unverzüglich zu verständigen.
  4. Der Kunde haftet für sämtliche Schäden und Verluste an der Ferienunterkunft oder am Inventar, die von ihm oder seinen Mitreisenden verursacht worden sind. Der Kunde ist verpflichtet, evtl. angerichtete Schäden unverzüglich dem Anbieter oder seinem Vertreter vor Ort und SFH mitzuteilen. Entstandene Schäden sind zu ersetzen.
  5. Nur voll geschäftsfähige Personen sind berechtigt, bei SFH Ferienunterkünfte zu buchen.
  6. Der Kunde verpflichtet sich, – wenn vereinbart – vor seiner Abreise eine gründliche Endreinigung vorzunehmen. Den Hinweis zur Endreinigung ist der Buchungsbestätigung zu entnehmen. Wird dies versäumt, so dass der Anbieter selbst dafür sorgen muss, bevor ein neuer Feriengast eintrifft, werden dem Kunden die Kosten für die Reinigung nachträglich in Rechnung gestellt.
  7. Sofern der Kunde vor Ende der vereinbarten Mietzeit abreist, erfolgt keine Erstattung der bereits für den Mietzeitraum gezahlten Miete.

6.    Haftung durch SFH

  1. SFH haftet nicht für den Vermittlungserfolg und/oder die mangelfreie/tatsächliche Erbringung der Ferienunterkunftsleistung und/oder Touristikleistungen selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit der erforderlichen Sorgfalt vorgenommen wird.
  2. SFH ist in zumutbarem Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Termine und Beschränkungen, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung richtig, aktuell und vollständig sind. Die einzelnen Angaben zu den Ferienunterkünften und/oder Touristikleistungen beruhen auf den Angaben der Anbieter. Eine Haftung hierfür wird von SFH, nicht übernommen.
  3. Alle auf der Website dargestellten Ferienunterkünfte und/oder Touristikleistungen sind nur begrenzt verfügbar. SFH haftet nicht für die Verfügbarkeit einer Ferienunterkunft oder Touristikleistung zum Zeitpunkt der Buchung.
  4. SFH übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit von Inhalten Dritter, insbesondere Landkarten, automatischen Übersetzungen, Kundenbewertungen, redaktionellen Texten und Bildern zu Orten und Regionen. Auf der Website angezeigte Geodaten, insbesondere Kartendarstellungen, dienen lediglich der unverbindlichen Orientierung über die ungefähre örtliche Position des Angebots. Maßgeblich für den Vertragsschluss sind allein die örtlichen Angaben, die dem Kunden in der entsprechenden Buchungsbestätigung gemacht werden.
  5. SFH haftet nicht für die Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören Anordnungen von Behörden, innere Unruhen, Kriegsereignisse, Terroranschläge, Überflutungen, Feuer, Unwetter, Unfälle, Streiks und andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste von SFH beeinträchtigt werden.

7.    Haftung durch den Anbieter

Der Anbieter haftet nicht

  • für eventuelle Unfälle jeglicher Art und deren Kosten, die durch die Benutzung der Ferienunterkunft und des Grundstückes inklusive aller Nebengebäude entstehen könnten. Dies gilt sowohl für den Kunden, als auch für dessen Gäste, die sich dort aufhalten.
  • für Schäden durch Diebstahl, Sachbeschädigung, Feuer und Wasser an dem Eigentum des Kunden.
  • für Leistungsstörungen oder sonstige Störungen, deren Ursachen außerhalb des Einflussbereiches des Anbieters liegen, insbesondere in Folge höherer Gewalt, bei Krieg, Streik und Aussperrungen, militärischen Übungen, inneren Unruhen, Epidemien, Naturkatastrophen, Ungezieferplagen, Allergien aller Art, Übermittlungsstörungen im Kommunikationsnetz etc.
  • für Leistungsstörungen im Bereich der örtlichen Versorgungs- und Entsorgungsleistungen (z. B. für Wasser, Strom und sonstige Energie) insbesondere, wenn diese Störungen durch höhere Gewalt oder örtliche klimatische Verhältnisse bedingt sind.
  • für Ausfälle und Störungen bei Elektrogeräten bzw. im Sanitärbereich, die durch Verschleiß oder falsche Bedienung entstanden sind.
  • für Beeinträchtigungen, die sich in der Nachbarschaft und in der weiteren Umgebung ergeben, z. B. durch Nachbarn verursachten Lärm, nicht bekannte Baumaßnahmen und behördliche Badeverbote.

8.    Hinweise zu Pass-, und Gesundheitsbestimmungen

  1. Jeder Kunde ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen und Bestimmungen zur Einführung von Haustieren selbst verantwortlich.
  2. Reise- und Sicherheitshinweise, Einreisebestimmungen, Gesundheitshinweise, Visa-Anforderungen und ähnliche stehen für Kunden auf der Website des Auswärtigen Amtes zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten die Kunden Informationen bei den für sie zuständigen Botschaften/Konsulaten.

9.    Datenschutz

SFH erhebt und verwendet die Kundendaten gemäß den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Zur Abwicklung der Buchung leitet SFH die vom Kunden eingegebenen persönlichen Daten an den jeweiligen  Anbieter bzw. seinen Vertreter vor Ort weiter.

10.    Schlussbestimmungen

  1. SFH behält sich das Recht vor, diese Vermittlungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern, ohne dass eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Kunden besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Vermittlungsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Vermittlungsbedingungen erklärt der Kunde sein Einverständnis zu diesen Änderungen.
  2. Diese Vermittlungsbedingungen enthalten alle Vereinbarungen des zwischen dem Kunden und SFH bestehenden Vermittlungsvertrages und ersetzen alle vorangehenden Vereinbarungen, ungeachtet, ob diese in Textform oder mündlich erfolgten.
  3. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und SFH unterliegt ungeachtet der Staatsangehörigkeit des Kunden dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Anklam (Deutschland).
  4. Sollte eine der voranstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die übrigen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.

 

Schweden-Ferienhäuser
Kleinert GbR
Ferienhausvermittlung
Alter Sportplatz 16
D-17419 Seebad Ahlbeck / Usedom
Telefon: +49-(0)38378-800990
Telefax: +49-(0)38378-808086
info@schweden-ferienhaeuser.de
www.schweden-ferienhaeuser.de
Vertretungsberechtiger Gesellschafter: Simon Kleinert (Dipl.-Kfm.)
Steuer-Nr.: 084/164/00025

Stand: 02. Januar 2017